So bekommen Ihre Texte Muskeln

Der Sommer naht mit raschen Schritten, die Frühjahrsdiät hat sich ausgezahlt, die Figur ist auf Schlagdistanz zum Bikini. Nur Ihre Texte kommen noch ein wenig übergewichtig daher. Auch hier kann eine Schlankheitskur nicht schaden. Entfernen Sie das schwabbelnde Fett, die überflüssigen Pfunde, schicken Sie die Muskeln Ihrer Texte – nämlich Ihre Worte – zum Fitness-Training.

Wie das geht? Fangen wir erst einmal mit einer Entschlackungskur an. Streichen wir überflüssige Adjektive und setzen wir dynamischere Verben ein. Wäre Lola nur gegangen, hätte sie sicher nie so viele Zuschauer begeistert! Wir bringen das Gehirn Ihrer Leser auf Trab, indem wir aktivierende Wörter verwenden. Passiv und langweilig war gestern. Wir setzen bildhafte Sprache ein – und die Vorstellungskraft läuft ganz von alleine los. Der Leser taucht in Textuniversen, Sprachwelten, Wortspiele ein – um neues Leben zu erforschen und neue Zivilisation. Lassen Sie Ihrer Fantasie und der Ihrer Leser freien Lauf.

Und genießen Sie den Frühsommer!